Belgienkarte mit eingezeichneten Radtouren

Landessprache

Französisch (in der Wallonie),
Flämisch / Niederländisch (in Flandern),
Deutsch (in der deutschsprachigen Gemeinschaft)

Währung

Euro

Kartenmaterial

Regionale-Touristik-Karte Belgien Nord und Mitte, 1:200.000 (orange Karten), Michelin-Verlag.
Regionale-Touristik-Karte Belgien Süd, 1:200.000 (orange Karten), Michelin-Verlag.
Tipp: machen Sie den Hardcover-Umschlag ab, der erhöht nur das Gewicht und macht die Karte unhandlicher.

In Belgien gibt es ein Knotenpunktsystem, welches Radweg in ganz Belgien vernetzt.
Passend dazu gibt es auch zusätzliche Karten, leider aber nur in einem sehr kleinen lokalen Maßstab.
Vorstellen muß man sich das so, dass es Schilder mit Pfeilen und dazugehörigen Nummer gibt, die in die Richtung des nächsten Knotens zeigen.
An einem Knotenpunkt zeigen die Zahlen und Pfeile wiederum auf andere Kontenpunkte, so dass man sich für eine Tagesetappe lediglich die Nummer aufschreiben muß.

Straßenverhältnisse

Die Strassenverhältnisse sind gut, die auf den Radwegen sogar sehr gut.

Zoll- und Grenzformalitäten

Ein gültiger Personalausweis reicht aus. Es gelten die Zollformalitäten der EU.

Radtouren in Belgien

  • Von Köln nach Amsterdam
    (von Autor: F.Jürgen Gensicke / 235 Radkilometer )
    Köln - Stolberg - Aachen - Maastricht - Hasselt - Diest - Aarschot - Antwerpen - Kapelle - Vlissingen - Rotterdam - Amsterdam
  • Flandern - Tour 2005
    (von Autor: Hans-Hermann Goebel / 600 Radkilometer )
    Ostende - Brügge - Mechelen - Diest - Hasselt - Maastricht - Aachen
  • Dreiländertour Belgien - Deutschland - Niederlande 2004
    (von Autor: F.Jürgen Gensicke / 322 Radkilometer )
    Aachen - Valkenburg - Maastricht - Lüttich - Eupen - Monschau - Aachen

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.Fahrradtouren-Belgien.de / 2006-2016
Ich erkenne alle hier genannten Marken- und Warenzeichen an!